Stadt Oelsnitz Erzgebirge

Sie befinden sich in: Home Oelsnitz

Traditionspunkt 8 Deutschlandschcht II

geteuft:    1872 - 1877 auf 638 Meter
weitergeteuft:  1879 auf 751 Meter und
1920 auf 850 Meter
verfüllt:    1969

Im Deutschland-Schacht II wurden 1896 die ersten untertägigen Anlagen elektrifiziert. Im Jahre 1920 entstand ein neuer Förderturm von 50 Meter Höhe mit einer elektrischen Turmfördermaschine.
Mit Bildung der Gewerkschaft "Deutschland" um 1920 wurden beide Schachtanlagen für gemeinsame Förderung und Aufbereitung ausgebaut.   
Durch die Maßnahme der Zentralisierung    wurden mehrere Schachtanlagen der Gewerkschaft "Deutschland" nicht mehr zur  Förderung, sondern nur noch für die Mannschaftsfahrung und Wetterführung, als Fluchtschächte sowie zur Holz- und Materialversorgung genutzt. Das betraf die damaligen Schächte "Hedwig", "Frieden", "Ida" und "Vereinsglück" I und II
zurück
Beitrag wird fortgesetzt





 
 
Auf den Spuren des Steinkohlenbergbaus im Freistaat Sachsen

good views "Oelsnitz Erzgebirge"

Anmelden

English Chinese (Traditional) Czech French German Italian Japanese

Routenplaner





Created by Ziegert IT

Glück Auf!

Wir haben 55 Gäste online

Montantourismus

  Erlebnisheimat_Erzgeb
 

                   Siegel_Montanregion

                  kultlogoK_200_100

     Erzgebirge - informativ - gesucht und gefunden

logo1

Logo-800-Jahre-Oelsnitz_RGB_72dpi