Stadt Oelsnitz Erzgebirge

Sie befinden sich in: Home Tourismus Kultur und Freizeit

Markteinweihung

Impressionen von der Einweihung des Stadtmarktes am 19. August 2009  (Fotos privat)

markteinweihung8

markteinweihung6

markteinweihung7

markteinweihung5

markteinweihung3

markteinweihung4

markteinweihung9

markteinweihung2

Rückkehr der Persil-Uhr

Wir grüßen dich, du schöne weiße Frau,
wir lieben dich sehr und das weißt du ganz genau,

du bringst Erinnerungen zurück,
aus Zeiten mit dem „kleinen Glück"!

Einst standest du als Mittelpunkt,
vorm „Rathaus" auf dem Straßenrund,

du zeigtest allen ein frohes Gesicht,
dazu die Uhrzeit, man glaubt es nicht!

Du warst ein Treffpunkt für jung und alt,
gebotest dem Autofahrer ein „Halt",

die Kreuzung war nicht zu übersehen,
auch Fußgänger wollten darüber gehen!

Nun stehst du auf einem sicheren Ort,
du blickst herunter man weiß sofort,
ein Stück Heimat kehrte zurück,
mit einem freundlichen und vertrautem Blick!

Begleite uns weiter du „gute Fee",
noch viele Jahre wie eh und je,
gedankt sei allen die das geschafft,
dich „neu" zu gestalten mit so viel Kraft!

Schon der Gedanke war so viel wert,
„er" sei darum auch sehr geehrt,
wir lieben unsere„ Heimatstadt"
die so viele tüchtige „Menschen" hat!

E. N.

(aus Oelsnitzer Volksbote  25. September 2009)

oelsnitz-i.-erzg--rathaus

Foto aus Dia-Show Andt Gaube

zurück nach oben

 
 
Auf den Spuren des Steinkohlenbergbaus im Freistaat Sachsen

good views "Oelsnitz Erzgebirge"

Anmelden

English Chinese (Traditional) Czech French German Italian Japanese

Routenplaner





Created by Ziegert IT

Glück Auf!

Wir haben 93 Gäste online

Montantourismus

  Erlebnisheimat_Erzgeb
 

                   Siegel_Montanregion

                  kultlogoK_200_100

     Erzgebirge - informativ - gesucht und gefunden

logo1

Logo-800-Jahre-Oelsnitz_RGB_72dpi


Kinderclub Bergbaumuseum gestaltet seine Webseiten selbst

2010-04-05__28

IMG_0140

Umfragen

Welche Bedeutung hat für Sie der Status UNESCO-Welterbetitel "Montanregion Erzgebirge"
 
Wie schätzen Sie die Bewerbung zur Ausrichtung der Landesgartenschau 2015 ein, als