Stadt Oelsnitz Erzgebirge

Sie befinden sich in: Home Lugau

Aus Lugaus Geschichte


Lugau entstand im Rahmen der Besiedlung des Erzgebir­ges am Ende des 12. Jahrhunderts. Mit etwa 20 Bauern­gütern und einer Fläche von rund 6 km2 war es im Ver­gleich zu den Nachbargemeinden ein kleines Dorf.
Die erste urkundliche Erwähnung Lugaus (um 1470 als „luck") und weitere Dokumente aus dem 15. und 16. Jahrhundert zeigen, dass Lugau nicht nur ein kleines, sondern auch ein recht ärmliches Dorf war. Daran dürfte sich auch nicht viel geändert haben, als um die Mitte des 16. Jahrhunderts die Zahl der Einwohner wuchs und ne­ben der Landwirtschaft das dörfliche Handwerk Einzug hielt. Lugau blieb ein unbedeutendes Dorf, das abseits der großen Straßen und der bedeutenden Ereignisse lag.
Mit dem Bau einer großen Baumwollspinnerei klopfte 1812 das erste Mal zaghaft die neue Zeit der Industriali­sierung in Lugau an.

Doch es vergingen noch einmal über 30 Jahre, bis Lugau und seine Umgebung plötzlich im Blickpunkt vieler Menschen stand: am 7. Januar 1844 war nahe der Flurgrenze zwischen Oelsnitz und Niederwürschnitz nach mehreren vergeblichen Versuchen Stein­kohle gefunden worden. Auf die ersten primitiven Ab­bauversuche folgte bald das Teufen größerer Schächte. In Lugau wurden vor allem um 1856 und dann noch einmal 1870/72 mehrere Schächte geteuft.
Die Hoffnung auf Arbeit zog viele Menschen an, die Hoff­nung auf Gewinn brachte das nötige Kapital in das Lu­gau-Oelsnitzer Steinkohlenrevier. Die Zahl der Einwoh­ner von Lugau stieg von etwa 400 vor Beginn des Kohle­bergbaus auf weit über 7000 im Jahr 1900 an. Aus dem winzigen Dorf wurde eine Industriegemeinde, die im Sep­tember 1924 das Stadtrecht erhielt. Lugau blieb vom Bergbau geprägt, auch wenn die Schächte in der Stadt selbst bereits frühzeitig stillgelegt wurden. Inzwischen waren einige kleinere Industriebetriebe entstanden.

Zu Beginn der siebziger Jahre wurde der Abbau im Lugau­Oelsnitzer Revier eingestellt. Zahlreiche Halden, die meist unter Denkmalschutz stehenden Reste der Schachtgebäude und weitere Sachzeugen werden auch in Zukunft an die über 125-jährige Geschichte des Bergbaus in Lugau erinnern.

-Gottes-Segen-Schacht-Halde, Glückauf-Schacht
-Vertrauenschachthalde
-Hoffnungsschachthalde
-Karlschachthalde
-Saxoniaschachthalde
-Einigkeitsschacht
-Viktoriaschachthalde

(Textauszug/Bild aus Lugauer Geschichte "Spurensuche in einer kleinen Stadt")

 
 
Auf den Spuren des Steinkohlenbergbaus im Freistaat Sachsen

good views "Oelsnitz Erzgebirge"

Anmelden

English Chinese (Traditional) Czech French German Italian Japanese

Routenplaner





Created by Ziegert IT

Glück Auf!

Wir haben 181 Gäste online

Montantourismus

  Erlebnisheimat_Erzgeb
 

                   Siegel_Montanregion

                  kultlogoK_200_100

     Erzgebirge - informativ - gesucht und gefunden

logo1

Logo-800-Jahre-Oelsnitz_RGB_72dpi


Kinderclub Bergbaumuseum gestaltet seine Webseiten selbst

2010-04-05__28

IMG_0140

Umfragen

Welche Bedeutung hat für Sie der Status UNESCO-Welterbetitel "Montanregion Erzgebirge"
 
Wie schätzen Sie die Bewerbung zur Ausrichtung der Landesgartenschau 2015 ein, als