Stadt Oelsnitz Erzgebirge

Sie befinden sich in: Home Bergbaulandschaft Erlebniswelt Naturoasen Höhlteich

Naturschutzgebiet Höhlteich

Der Teich bekam seinen Namen vom ihn umschließenden Wald, dem früheren Höhlenwald oder Höllenwald (finsterer Wald) und jetzigem Höhlholz. Er wurde früher auch Höllenteich genannt und das Waldgebiet ringsum nahm noch eine größere Fläche ein als jetzt. Der Teich hat eine Fläche von 4 Hektar und soll nach älteren An­gaben einstmals größer gewesen sein. Die Wassertiefe beträgt max. 2,20 Meter und verläuft nach Süden flach bis auf 0,2 Meter aus.

Um 1900 gab es in Oelsnitz 72 Teiche, der Höhlteich war der größte. Er wird vom Höhlbach, welcher im Lohwald entspringt, gespeist, ein Teil des Baches wird jedoch am Teich vorbei geführt und mündet schließlich in Niederwürschnitz in die Würschnitz.

Der Besitzer der Gaststätte „Wald­schlößchen" unterhielt um 1900 einen Gondelbetrieb mit 12 Gondeln auf dem Teich. Das Wasser wurde schon früher bei Bedarf zur Kohleaufberei­tung im „Kaiserin-Augusta-Schacht", später „Karl-Liebknecht-Schacht", ge­nutzt.

nsg_hoehlteichVon 1948 bis 1956 bewirtschaftete der „Deutsche Anglerverband" (DAV) den Teich. Von 1956-1990 übernahm dies die „Wohlgemut-Fischereigenossen­schaft" Karl-Marx-Stadt. Danach wurde er an den Anglerverband (ASV) Chemnitz verpachtet. Die Mitglieder des Verbandes stabilisierten dann auch in der Mitte der neunziger Jahre den Damm zwischen Teich und Höhl­bach.

Der Teich ist mit Karpfen, Schleien, Aalen, Hechten, Barschen, Plötzen und Welsen besetzt. Er ist ein wichti­ges regionales Biotop, auf dem sich Wildenten, Wildgänse, Haubentau­cher, Blesshühner, Schwäne und Grau­reiher einfinden.

Auszug aus "Oelsnitzer Lexikon", Band 1
(Foto privat)

 
 
Auf den Spuren des Steinkohlenbergbaus im Freistaat Sachsen

good views "Oelsnitz Erzgebirge"

Anmelden

English Chinese (Traditional) Czech French German Italian Japanese

Glück Auf!

Wir haben 57 Gäste online

Montantourismus

  Erlebnisheimat_Erzgeb
 

                   Siegel_Montanregion

                  kultlogoK_200_100

     Erzgebirge - informativ - gesucht und gefunden

logo1

Logo-800-Jahre-Oelsnitz_RGB_72dpi


Umfragen

Welche Bedeutung hat für Sie der Status UNESCO-Welterbetitel "Montanregion Erzgebirge"
 
Wie schätzen Sie die Bewerbung zur Ausrichtung der Landesgartenschau 2015 ein, als